Aufgeputzt für die nächste Generation

Dienstag, den 18. Oktober 2011

Altbausanierung ist eine feine Sache – Das Strassenbild in der Pelzgasse blieb erhalten, die Wohnungen wurden haustechnisch auf Stand gebracht, der dicht bebaute Innenhof entsiegelt und als allgemeiner Freiraum den Mietern zur Verfügung gestellt. Die Randwohnungen erhielten einen großzügigen Balkon hofseitig, die Einheiten in der Mitte des Baukörpers verfügen nun über eine auskragende Kompaktterrasse, die obendrein die Fassade vertikal gliedert – Fotos: Wolf Leeb

pelzgasse-17-fassade-2.jpg

pelzgasse-17-balkon.JPG

pelzgass-17-dg-wohnung.JPG

pelzgasse-17-fassade.JPG

Weg mit dem Gerüst

Dienstag, den 12. April 2011

Pelziq biegt ein auf die Zielgerade – 6 Wohnungen bereits bezogen, die Rohbauarbeiten im Dachgeschoß und im EG sind abgeschlossen, die Fassadengerüste abgebaut. Die Bepflanzung für die strassenseitigen Balkone liegt bereits im Auto des Gärtners …

fassade-pelziq.jpg

Pelziqs Dachlandschaft

Freitag, den 11. Juni 2010

pelziq-dachgeschos.jpg

… wo früher mal die wäsche trocknete … wo einst mal die spatzen zwitscherten …

… als noch nicht der geruch nach zement und abgeflextem stahl in der luft lag …

… wandelt nun der kritische bauherr durchs neue wohnzimmer …

pelzgasse_panorama_im_dachgeschos.jpg

Baubeginn in der Pelzgasse

Freitag, den 19. März 2010

pelzgasse-baubeginn1.jpg

Bis zum Baubeginn am 22. Februar dieses Jahres durchlebte das Projektteam rund um die Architekten insgesamt drei Novellierungen der Wiener Bauordnung, zwei Änderungen der Wohnfonds Förderrichtlinien und jeweils zwei Fachplaner im Bereich Ausschreibung und Haustechnik. Wir beginnen indes die örtliche Bauaufsicht in der Hoffnung, dass zumindest die 15 Gewerke sowie die drei Wohnungsmieter dem Projekt erhalten bleiben.

Im Zentrum der Berichterstattung

Mittwoch, den 10. Juni 2009

Im Mai verüben fanatische Sikhs einen Anschlag auf den Tempel der Ravidasi-Gemeinde in der Wiener Pelzgasse. Zahlreiche Medien berichten über die Hintergründe und Zusammenhänge der indischen Glaubensgemeinschaften in Wien. Es mutet seltsam an, wenn plötzlich Bilder unseres Planungsprojekt in den Schlagzeilen der Berichterstattung aufscheinen. Der Verlauf des Bauvorhabens, das sich derzeit in der Vergabephase befindet, bleibt davon unberührt.

PelziQ

Samstag, den 5. Januar 2008

Sockelsanierung, Innenhofbegrünung und Dachgeschossausbau in Wien XV
in Zusammenarbeit mit Christina Jawecki

historische Einweihung Pelzgasse 17

Für Pelziq schien das Ende seiner Tage gekommen zu sein: durch fehlende Fundierungen weist das Gebäude in der Wiener Pelzgasse 17 aus der Vorgründerzeit bereits starke Setzungsrisse auf. Eine desolate Dachdeckung, abgewohnte Substandardwohnungen und fehlende Heizungen setzen der Substanz darüber hinaus arg zu.

(mehr …)